"Doppelgängerin" Kitzmüllers meldet sich nach Fotoverwechslung

3. Jänner 2018, 14:57
496 Postings

Silvia M. ist auf einem Foto mit dem Neonazi Gottfried Küssel zu sehen – nicht die Dritte Nationalratspräsidentin

Wien – Ein Foto, das den verurteilten Neonazi Gottfried Küssel, den ebenfalls in der rechtsextremen Szene bekannten Michael Scharfmüller und eine Frau zeigt, sorgte rund um Weihnachten für Aufsehen. Grund war die Ähnlichkeit der abgebildeten Frau mit der Dritten Nationalratspräsidentin Anneliese Kitzmüller (FPÖ). Einige Medien – auch DER STANDARD – berichteten voreilig, es handle sich bei der Frau um Kitzmüller.

Der "Kurier" zitiert Silvia M., die behauptet, auf dem Foto abgelichtet zu sein. Tatsächlich ähnelt M. (vollständiger Name der Redaktion bekannt, Anm.), nach Fotos auf ihrem Facebook-Profil zu urteilen, der Frau auf dem Foto. Dieses darf aus rechtlichen Gründen nicht mehr gezeigt werden. Im "Kurier" gibt M. an, mit Küssel bei einer Veranstaltung der rechtsextremen "Arbeitsgemeinschaft für demokratische Politik" gewesen zu sein: "Ja, ich war bei dieser Veranstaltung, aber das ist ja nichts Verbotenes." Sie sei damals mit Küssel bekannt gewesen, er habe sie im Auto zur Veranstaltung mitgenommen. (red, 3.1.2017)

Share if you care.