Eurowings will sich durchdigitalisieren

3. Jänner 2018, 07:26
30 Postings

Mittelfristig wolle man keine klassische Fluglinie mehr sein, sondern "ein digitales Unternehmen mit angeschlossenem Flugbetrieb", heißt es

Die Lufthansa-Billigflugtochter Eurowings will nach der Integration von Air-Berlin-Teilen die Digitalisierung im Unternehmen vorantreiben.

Schon heuer wolle man voll auf Digitalisierung setzen und dadurch Services vereinfachen, sagt Eurowings-Chef Thorsten Dirks der "Rheinischen Post" (Mittwoch-Ausgabe).

Projekte

Demzufolge hat Dirks, der bis Anfang 2017 Telefonica Deutschland führte, mehrere Millionen Euro für neue Digitalprojekte freigegeben. Geplant sei etwa eine viel engere Verknüpfung des Online-Ticketverkaufs mit Angeboten von Hotels, Mietwagen oder Event-Veranstaltern. Eurowings werde in fünf Jahren keine klassische Airline mehr sein, sagte er, "sondern ein digitales Unternehmen mit angeschlossenen Flugbetrieben". (APA, 3.1.2018)

  • Erst Air Berlin verdauen, dann weiter ins Digitale vordringen: das will Eurowings.
    foto: apa/heinl

    Erst Air Berlin verdauen, dann weiter ins Digitale vordringen: das will Eurowings.

Share if you care.