Schriftsteller Walter Pilar gestorben

    2. Jänner 2018, 17:33
    4 Postings

    Kurz vor Präsentation des vierten Bandes seiner "Lebenssee"-Reihe

    Linz – Der oberösterreichische Schriftsteller Walter Pilar ist am Neujahrstag völlig unerwartet gestorben, wie das Stifter-Haus und das Oberösterreichische Kulturquartier am Dienstag mitteilten. Pilar, der nicht nur als Autor, sondern auch als Grafiker und Maler tätig war, wurde 69 Jahre alt.

    1990 erhielt Pilar den oberösterreichischen Landeskulturpreis für Literatur. Sein Ansatz war stets ein experimenteller, ihm eilte der Ruf eines "Performance-Literaten" voraus. Bekannt wurde Pilar vor allem durch sein vierbändiges Werk "Lebenssee", eine "Weltgeschichte des Salzkammerguts" beginnend mit der Zeit des Ersten Weltkriegs, an dem er seit 30 Jahren geschrieben hat. Bis zuletzt arbeitete er am vierten Band, der nun posthum im Ritter-Verlag, Klagenfurt, erscheinen wird. Ursprünglich wollte Pilar ihn am 23. Jänner im Stifter-Haus in Linz selbst präsentieren. (APA, 2.1.2018)

    • Der oberösterreichische Schriftsteller, Grafiker und Maler Walter Pilar ist 69-jährig gestorben.
      foto: franz wolfsgruber

      Der oberösterreichische Schriftsteller, Grafiker und Maler Walter Pilar ist 69-jährig gestorben.

    Share if you care.