Promotion - entgeltliche Einschaltung

    Crypto Future GmbH: Wiener IT Unternehmen entwickelt Blockchain B2C Plattform

    8. Jänner 2018, 00:00

    Rotharium Plattform ermöglich B2C Apps an die Ethereum Blockchain anzudocken

    Wien – Im DC Tower ansässiges IT Unternehmen entwickelt eine B2C Blockchain Plattform, welche die Rolle des Andocksystems für B2C Apps und gängige Systemlösungen (z.B.: In der bisherigen Entwicklungsphase kamen Microsoft Azure Komponenten zum Einsatz) spielt. Die kostengünstige Nutzung der Plattform wird mit der neuentwickelten Kryptowährung Rotharium (RTH) ermöglicht. Diese kann man durch die Teilnahme am Rotharium ICO erhalten.

    Wie kann man am Rotharium ICO teilnehmen?

    Für die Teilnahme am Rotharium ICO benötigt man die Kryptowährung Ether in einem MyEtherWallet. Danach geht man auf die offizielle Rotharium Homepage www.rotharium.io und führt die die Teilnahmeschritte im "Contribute ICO" Abschnitt aus. Dabei wird ein ICO Whitelisting Prozess durchgeführt um die ICO Teilnahme auch nach österreichischem Recht zu gewährleisten. Im 4. Schritt des Teilnahmeprozesses wird die Ethereum Wallet Adresse des Rotharium Smart Contracts eingeblendet auf die man die Ether schicken muss um Rotharium (RTH) Coins zu erhalten.

    ICO Pre-Sale mit 4 Millionen US-Dollar

    In der ICO Pre-Sale Phase wurden 3704 Ether eingenommen. Da der Ether Kurs in den letzten Tagen drastischen Schwankungen ausgesetzt war, ist der Wert in einer FIAT Währung (EUR, US Dollar) immer nur eine Momentaufnahme. Rechnet man mit einem Ether Kurs von 980 US-Dollar und addiert dazu den in FIAT Währung eingenommenen Betrag, dann übersteigt die in dem ICO Pre-Sale eingenommene Summe 4 Millionen US-Dollar, welche für die Entwicklung der Plattform verwendet wird.

    Share if you care.