Bürgermeister in Oberösterreich mit Traktor tödlich verunglückt

31. Dezember 2017, 10:28
5 Postings

Der Ortschef von Grünau im Almtal stürzte am Samstag mit seinem Fahrzeug im Wald ab

Grünau im Almtal – Der Bürgermeister von Grünau im Almtal (Bezirk Gmunden), Alois Weidinger, ist am Samstagnachmittag mit seinem Traktor im Wald tödlich verunglückt. Der 66-Jährige war im tiefen Schnee von einer Forststraße abgekommen und rund 30 Meter in einen Graben abgestürzt. Dabei wurde er aus der Fahrerkabine geschleudert und dürfte laut Bergrettung vom Traktor erdrückt worden sein.

"Er war zu Waldarbeiten oder zur Jagd unterwegs und ist auf der unverspurten Straße zu weit nach rechts geraten", sagte Martin Trautwein von der Bergrettung Grünau am Sonntag zur APA. Weil Weidinger nicht nach Hause kam, machten sich sein Sohn und sein Schwiegersohn auf die Suche nach dem Vermissten. Beide fanden den verunglückten Bürgermeister schließlich abseits der Forststraße auf und alarmierten die Einsatzkräfte. Für den Bürgermeister kam aber jede Hilfe zu spät.

Seit 2003 Bürgermeister

"Wir haben ihn zur Straße hinaufgeseilt und dann ins Tal abtransportiert", sagte Trautwein. Zur Bergung standen die Freiwillige Feuerwehr und 22 Männer der Bergrettung im Einsatz. Weidinger war selbst seit 1970 Mitglied der Bergrettung und von 1975 bis 1999 Einsatzleiter der Ortsstelle Grünau im Almtal. Der langjährige SPÖ-Politiker war seit 2003 Bürgermeister der Gemeinde und wurde zuletzt im Jahr 2015 mit 57,36 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt. (APA, 31.12.2017)

Share if you care.