Mali: Ex-Verteidigungsminister ernennt neue Regierung

    31. Dezember 2017, 17:04
    1 Posting

    Soumeylou Boubeye Maiga zum Ministerpräsidenten ernannt

    Bamako – Im westafrikanischen Mali hat Präsident Ibrahim Boubacar Keita eine neue Regierungsmannschaft ernannt. 36 Minister wurden in einem am Sonntag veröffentlichten Dekret unter Regierungschef Soumeylou Boubeye Maiga eingesetzt. Der 63-jährige Maiga ist Keitas fünfter Regierungschef seit 2013.

    Vor wenigen Tagen waren Regierungschef Abdoulaye Idrissa Maiga und sein gesamtes Kabinett überraschend zurückgetreten. Zu den Gründen für den Rückzug Maigas, der erst im April sein Amt angetreten hatte, wurden keine Angaben gemacht. Beobachter gehen aber davon aus, dass sich Keita mit der neuen Regierung für den bevorstehenden Wahlkampf besser aufstellen will.

    Der Rücktritt des Kabinetts war sieben Monate vor der Präsidentschaftswahl in Mali erfolgt, bei der sich Keita der Wiederwahl stellen will. Im Norden des Landes sind seit Jahren islamistische Kämpfer aktiv. Der UNO-Einsatz MINUSMA soll die Lage in dem westafrikanischen Land stabilisieren. An dem 2013 gestarteten Einsatz beteiligt sich auch das Bundesheer, ebenso wie an der EU-Mission in Mali (EUTM). (APA, AFP, 30.12.2017)

    • Regierungschefs Abdopulaye Idrissa Maiga ist zurückgetreten
      foto: apa/afp/habibou kouyate

      Regierungschefs Abdopulaye Idrissa Maiga ist zurückgetreten

    Share if you care.