Mann findet verlorene Switch dank Reddit wieder

    29. Dezember 2017, 14:45
    21 Postings

    Nintendo-Konsole am Flughafen im Shuttlebus gelassen, Forencommunity half bei Zusammenführung

    Es ist ein Weihnachtsmärchen, wie es fast nur das Netz schreiben kann. Ein herber Verlust, große Verzweiflung und dann folgt die Wiedervereinigung, ein Happy End. Die Orte des Geschehens: Der Flughafen von Frankfurt am Main – und die Forencommunity Reddit.

    Erster Akt: Verzweiflung

    Doch was ist geschehen? Der Reddit-User Juan war auf dem Weg von Frankfurt nach Madrid. Mit in seiner Tasche war seine Nintendo Switch, mit der er sich über den Wolken beschäftigen wollte. Dafür hatte er sich extra das Game "Floor Kids" gekauft, dokumentiert Kotaku.

    An Bord der Maschine stellte er jedoch fest, dass die Konsole nicht mehr in seiner Tasche war. Nachdem er entlang des Weges zu seinem Sitzplatz erfolglos gesucht hatte, dämmerte ihm, dass er das Gerät womöglich im Shuttlebus zwischen Gate und Flieger verloren haben könnte. Doch der Bus war schon wieder auf dem Retourweg. Verzweiflung machte sich breit.

    Zweiter Akt: Hoffnung

    Nach seiner Ankunft in Spanien kam ihm jedoch eine Idee. Er folgte dem Beispiel anderer "Redditoren" und postete eine Verlustanzeige im Switch-Forum der Plattform, das 400.000 Mitglieder stark ist. "Ich habe meine Switch am Flughafen Frankfurt verloren", lautete der Titel des Beitrags, den er ohne großer Hoffnungen einstellte. "Wenn du der Fahrer des Busses bist, wäre ich dir ewig dankbar und würde dir sogar Schokolade bringen."

    Schon der erste Kommentar von User "XxPyRoyYMaNiAcxX" [sic!] führte zur richtigen Spur. Dieser postete einen Link zu einem anderen Eintrag in dem Forum, der gerade erst eine Stunde zuvor erstellt worden war. "Habe eine verlorene Switch gefunden, wie kann ich den Besitzer kontaktieren?".

    Ein Freund von ihm, so Nutzer "Itchybun", habe das Gerät in einem Shuttlebus in Frankfurt entdeckt. Er hatte versucht, eine Kontaktmöglichkeit auf der Konsole selbst zu finden, dort waren aber keine brauchbaren Informationen hinterlegt. Und Nintendo hatte auf eine Bitte, Kontakt zum Eigner herzustellen, noch nicht reagiert.

    Dritter Akt: Schokolade

    Juan meldete sich umgehend bei ihm. In privaten Nachrichten fragte ihn der Finder nach Details zur Switch, etwa der Name des Nutzeraccounts, das zuletzt gespielte Spiel, die eingesteckte Cartridge oder die Farbe der Joycons.

    Letztlich dauerte es nach dem Verlust gerade einmal vier Stunden, bis Juan seine Konsole in sicheren Händen wusste. Das Finale folgt freilich erst noch. Im neuen Jahr werden sich Juan und die Finder der Switch treffen, um das Gerät zu übergeben. Es ist anzunehmen, dass der erleichterte Besitzer der Switch Schokolade mitbringt. (gpi, 29.12.2017)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Juan und seine Switch sind bald wieder vereint.

    Share if you care.