Montagsfrage: Sind Sie sich selber ein Freund?

    User-Diskussion8. Jänner 2018, 06:00
    117 Postings

    Das philosophische Gedankenspiel zum Wochenbeginn

    Ein guter Freundeskreis ist wichtig für das Seelenheil, sind doch Freunde die Familie, die man sich tatsächlich ausgesucht hat. Sie stehen einem in allen Lebenssituationen zur Seite und bereichern das eigene Leben ungemein. Doch wie sehr ist man sich eigentlich selbst ein Freund? Und wie wichtig ist das überhaupt? Gerne neigt man dazu entweder übermäßig streng zu sich zu sein oder sich Dinge durchgehen zu lassen, vor denen man Freunde versuchen würde zu bewahren.

    Max Frisch formuliert in seinem Buch "Fragebogen" dazu folgende Frage:

    Sind Sie sich selber ein Freund?

    Jeden Montag stellen wir Ihnen eine Frage, die Sie im Forum diskutieren können. Welchen Zugang Sie bei der Beantwortung wählen, pragmatisch, theoretisch, emotional oder persönlich, bleibt Ihnen überlassen. Wie würden Sie diese Montagsfrage für sich beantworten? (aan, 8.1.2017)

    Zum Buch
    Max Frisch: "Fragebogen", erschienen im Suhrkamp-Verlag.

    Share if you care.