Flieger kehrte nach vier Stunden um: FBI ermittelt

28. Dezember 2017, 11:16
373 Postings

Mann hatte falsches Ticket – US-Model Christine Teigen und Ehemann John Legend an Bord

Tokio – Weil ein Passagier in das falsche Flugzeug gestiegen war, ist eine japanische Linienmaschine mitten auf dem Weg von Los Angeles nach Tokio wieder umgekehrt. Die Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) teilte am Mittwoch mit, der Flugkapitän habe "gemäß den Sicherheitsbestimmungen" entschieden, zurück zur US-Westküste zu fliegen und den Passagier an seinem Abflugort aussteigen zu lassen.

ANA untersuchte, wieso der Passagier überhaupt ins falsche Flugzeug gestiegen war. Laut der Flug-Webseite FlightAware kehrte die Maschine am Dienstag nach vier Stunden über dem Pazifik südlich von Alaska um und flog zurück nach Los Angeles.

Ein Sprecher der Transportation Security Administration sagte der "Los Angeles Times", zwei Brüder seien an Bord der Maschine gewesen, der eine mit einem gültigen Ticket, der andere mit einem Ticket für einen Flug von United Airlines. Der Vorfall wird nach Angaben vom FBI untersucht. Die Fluglinie ANA stellte sich hinter die Entscheidung ihres Piloten, entschuldigte sich auf Twitter aber bei den Passagieren. Die mehr als 200 Passagiere starteten am Mittwoch erneut in Richtung Japan, wo sie am Donnerstag landeten.

Die Fluglinie entschuldigte sich.

"Flug ins Nirgendwo"

Ebenfalls an Bord waren das US-Model Christine Teigen und ihr Ehemann, der Musiker und Schauspieler John Legend. Auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter drückte Teigen noch während des Flugs ihren Unmut über die geänderte Route aus: "Ich werde acht Stunden in einem Flug ins Nirgendwo verbracht haben."

Sie fragte sich außerdem: "Warum mussten wir alle für den Fehler dieser einen Person bestraft werden? Warum nicht in Tokio landen und diese Person zurückschicken?" Wegen des Umwegs musste John Legend seinen 39. Geburtstag über den Wolken feiern.

(APA/AFP, 28.12.2017)

Share if you care.