Erster Zu-Null-Sieg von Minnesota Vikings nach 24 Jahren

24. Dezember 2017, 11:38
posten

Baltimore darf dank Sieg gegen Indianapolis auf Play-offs hoffen

Green Bay – Die Minnesota Vikings haben sich in der National Football League (NFL) ein besonderes Weihnachtsgeschenk gemacht. Am Samstag gewannen die Vikings das Duell beim Divisionsrivalen Green Bay Packers 16:0 und schafften damit erstmals seit Dezember 1993 wieder einen Zu-Null-Sieg. Die Baltimore Ravens hielten ihre Play-off-Hoffnungen mit einem 23:16 gegen die Indianapolis Colts am Leben.

Am 5. Dezember 1993 hatten die Vikings einen 13:0-Erfolg über die Detroit Lions bejubeln dürfen. Der Sieg am aktuellen Spieltag war der erste Zu-Null-Erfolg gegen die Packers seit dem 14. November 1971.

Nach kurzem Pass von Case Keenum erzielte Stefon Diggs im ersten Viertel den einzigen Touchdown der Partie. Kai Forbath steuerte mit drei verwerteten Fieldgoals neun Punkte bei. Minnesota hat nun gute Aussichten auf ein Freilos in der ersten Play-off-Runde.

Am kommenden Wochenende steht der letzte Spieltag im Grunddurchgang auf dem Programm. Baltimore hat dann die Chance, mit einem Heimsieg gegen die Cincinnati Bengals einen der sogenannten Wild-Card-Plätze zu ergattern und erstmals seit 2014 das Play-off zu erreichen. (APA; 24.12.2017)

NFL-Ergebnisse vom Samstag:
Baltimore Ravens – Indianapolis Colts 23:16
Green Bay Packers – Minnesota Vikings 0:16

Share if you care.