Erfolgloser Abend für NHL-Österreicher

24. Dezember 2017, 11:24
13 Postings

Niederlagen für Philadephia, NY Rangers und Vancouver – Vanek mit Assist – Tor von Grabner wegen Abseits aberkannt

New York/Vancouver – Jeweils Niederlagen hat es am Abend vor Weihnachten für das Österreicher-Trio in der NHL gegeben. Michael Raffl unterlag am Samstag mit den Philadelphia Flyers bei den Columbus Blue Jackets 1:2 nach Penaltyschießen, Michael Grabner und die New York Rangers mussten sich den Toronto Maple Leafs 2:3 geschlagen geben. Die Vancouver Canucks verloren mit Thomas Vanek 1:3 gegen die St. Louis Blues.

Als einziger der drei Österreicher in der stärksten Eishockey-Liga der Welt verbuchte Vanek Zählbares auf seinem Punktekonto. Beim zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich durch Rookie Brock Boeser im zweiten Drittel leistete der Steirer die Vorarbeit. Raffls Bemühen blieb genauso wie das von Grabner fruchtlos. Der Rangers-Stürmer hatte im Schlussabschnitt Pech, als ein Tor von ihm nach Videoüberprüfung wegen Abseits aberkannt wurde. (APA; 24.12.2017)

NHL-Ergebnisse vom Samstag:
Columbus Blue Jackets – Philadelphia Flyers (mit Raffl) 2:1 n.P.
New York Rangers (mit Grabner) – Toronto Maple Leaps 2:3
Vancouver Canucks (mit Vanek/1 Assist) – St. Louis Blues 1:3
Boston Bruins – Detroit Red Wings 3:1
New York Islanders – Winnipeg Jets 5:2
Carolina Hurricanes – Buffalo Sabres 4:2
Edmonton Oilers – Montreal Canadiens 4:1
Florida Panthers – Ottawa Senators 1:0
New Jersey Devils – Chicago Blackhawks 4:1
Pittsburgh Penguins – Anaheim Ducks 0:4
Tampa Bay Lightning – Minnesota Wild 3:0
Arizona Coyotes – Colorado Avalanche 2:6
Dallas Stars – Nashville Predators 4:3 n.P.
Vegas Golden Knights – Washington Capitals 3:0
San Jose Sharks – Los Angeles Kings 2:0

Share if you care.