A1 erweitert Free Stream um neue Anbieter

    22. Dezember 2017, 11:34
    6 Postings

    RTR gab am Mittwoch bekannt, dass der Mobilfunker das Angebot wegen eines Verstoßes gegen die Netzneutralität ändern muss

    A1 hat angekündigt, sein Angebot Free Stream um weitere Anbieter zu erweitern. Mit dem Zusatz können Kunden bestimmter Tarife Film- und Musikstreamingdienste kostenlos nutzen ohne ihr Datenvolumen zu belasten.

    Neue Sender

    Neu hinzukommen nun mehrere Sender. Soundportal, Antenne Vorarlberg, Teins – Tirol Heimat Fernsehen, Life Radio Oberösterreich, Superfly Radio, Life Radio Tirol, Antenne Kärnten,Antenne Steiermark und Radio U1 Tirol sind als lokale Anbieter mit an Bord, DMAX als neuer internationaler Dienst. Free Stream ist bei Neuanmeldung in den Tarifen A1 Go! M, L und XL sowie Xcite L inkludiert.

    Das Angebot ist im Visier des Regulators RTR. Denn A1 drosselt die inkludierten Dienste, was gemäß den Richtlinien zur Netzneutralität einen unzulässigen Eingriff darstellt. Der Regulator gab daher am Mittwoch bekannt, dass A1 die Drosselung binnen acht Wochen einstellen müsse. Dass A1 keine Zusatzgebühren für die Dienste verlangt und das Datenvolumen bei Nutzung nicht belastet wird, ist laut RTR hingegen mit der Netzneutralität vereinbar. (red, 22.12.2017)

    • A1 baut sein Free Stream-Angebot, das im Visier der RTR ist, noch weiter aus.
      foto: reuters/leonhard foeger

      A1 baut sein Free Stream-Angebot, das im Visier der RTR ist, noch weiter aus.

    Share if you care.