Weihnachtsbücher: Halleluja! Halleluja!

    22. Dezember 2017, 16:50
    posten

    Vom Singen und Essen, von Brauchtum und Erinnerung handeln fünf neue Bücher über das Fest der Liebe

    Alle Jahre wieder ertönt am Heiligen Abend Stille Nacht! Heilige Nacht! Die Geschichte des weltweit erfolgreichen, exakt 199 Jahre alten ultimativen Weihnachtsliedes erkundete Franziska Lipp in Wort und Bild. Der Idee von Weihnachten, wie's früher war spürt Inge Friedl in ihren Erinnerungen nach. Fotos, Briefe, Memorabilia! Wer ähnlich nostalgisch veranlagt ist und auch kulinarische Traditionen pflegen will, dem sei die bibliophile Backstube Kipferl & Busserl von Ingrid Pernkopf und Renate Wagner-Wittula ans Herz gelegt. In epischer Breite widmet sich Gundi Bittermann den exotischen Exaltiertheiten der Älpler. In einer Bilderreise zeigt sie alle Jahre wiederkehrendes Brauchtum in Österreich. Den sehr speziellen, aber vielfältigen Bräuchen zum Jahreswechsel ist Reinhard Kriechbaum zwischen Borstenvieh & Donauwalzer auf der Fährte. In diesem Sinne: Frohe Weihnacht & prosit Neujahr! (Gregor Auenhammer, Album, 23.12.2017)

    Franziska Lipp, "Stille Nacht! Heilige Nacht! Auf den Spuren des beliebtesten Weihnachtsliedes". € 7,- / 64 S. Servus-Verlag 2017

    Inge Friedl, "Weihnachten, wie's früher war". Erinnerungen, Geschichten, Bräuche! € 19,90 / 164 Seiten. Styria, Wien 2017

    Ingrid Pernkopf & Renate Wagner-Wittula, "Kipferl & Busserl. Österreichische Weihnachtsbäckerei". € 24,90 / 224 S. Styria 2017

    Gundi Bittermann, "Brauchtum in Österreich. Eine Bilderreise im Jahreskreis". € 26,- / 222 Seiten. Servus-Verlag, Salzburg 2017

    Reinhard Kriechbaum, "Borstenvieh & Donauwalzer. Bräuche zum Jahreswechsel". € 19,90 / 238 S., Verlag Anton Pustet 2017

    • Wenngleich in letzter Zeit vergessen oder negiert, sind die religiösen Traditionen des jüdisch-christlichen Abendlandes weit mehr als nur Brauchtum.
      foto: lukas friesenbichler

      Wenngleich in letzter Zeit vergessen oder negiert, sind die religiösen Traditionen des jüdisch-christlichen Abendlandes weit mehr als nur Brauchtum.

    Share if you care.