Boeing an Flugzeugbauer Embraer interessiert

21. Dezember 2017, 20:12
3 Postings

"WSJ": Kaufpreis dürfte über Embraers Börsenwert von 3,7 Mrd. Dollar liegen – Gespräche vorerst auf Eis, Reaktion der brasilianischen Regierung erwartet

Chicago – Der Airbus-Erzrivale Boeing hat laut "Wall Street Journal" Interesse an einer Übernahme des brasilianischen Flugzeugbauers Embraer. Die beiden Unternehmen hätten bereits Gespräche darüber geführt, berichtete die Zeitung unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Dabei sei es um einen Kaufpreis gegangen, der relativ deutlich über Embraers Börsenwert von 3,71 Mrd. Dollar (3,13 Mrd. Euro) liege. Die Gespräche seien auf Eis gelegt worden, um zunächst eine Reaktion der brasilianischen Regierung abzuwarten. Diese hat über eine sogenannte Goldene Aktie Vetorechte, wenn es um einen Eignerwechsel und Änderungen am Rüstungsprogramm von Embraer geht. Dem Blatt zufolge ist Boeing zu diversen Zugeständnissen bereit, um grünes Licht zu erhalten.

Mehrere Kooperationen

Von Embraer und Boeing waren zunächst keine Stellungnahmen zu erhalten. Beide sind bereits in mehreren Kooperationen miteinander verbunden. Überlegungen zu einem engeren Schulterschluss gibt es Branchenkreisen zufolge bereits seit längerem.

Vor rund zwei Monaten hatte Airbus angekündigt, 50,01 Prozent der "CSeries"-Modellfamilie vom kanadischen Flugzeughersteller Bombardier zu übernehmen. (APA, 21.12.20179

Share if you care.