Saturnmond Titan und Komet "Tschuri" im Visier der Nasa

22. Dezember 2017, 09:00
35 Postings

Die US-Raumfahrtbehörde hat aus zwölf Vorschlägen zwei Anwärter für eine künftige Mission ausgewählt. 2019 wird entschieden, wohin die Reise geht

Washington – Der Saturnmond Titan und der Komet 67P/Tschurjumov-Gerasimenko haben es als mögliche Ziele für neue Raumfahrtmissionen der Nasa in die Endauswahl geschafft. Wie die US-Raumfahrtbehörde mitteilte, seien die beiden Missionskonzepte aus zwölf Vorschlägen ausgewählt worden. "Ein großer Schritt für die Entwicklung unserer nächsten kühnen Mission ist getan", sagte Thomas Zurbuchen aus der Nasa-Direktion für wissenschaftliche Missionen in Washington.

Mitte der 2020er-Jahre könnte mit Dragonfly eine Art Raumdrohne starten, die die chemische Zusammensetzung und Habitabilität dutzender Regionen des Titan erforschen und möglicherweise auch auf dem Saturnmond Titan landen soll.

illustration: nasa
Künstlerische Darstellung von Dragonfly beim Anflug auf Titan.

Wiedersehen mit dem Kometen

Die Caesar genannte Mission zu 67P/Tschurjumov-Gerasimenko würde hingegen eine Probe des Kometen, der bereits Ziel der Esa-Mission Rosetta war, zurück zur Erde bringen. "Beides sind spannende Untersuchungen, die einige der größten Fragen unseres Sonnensystems beantworten wollen", sagte Zurbuchen.

illustration: nasa
Caesar (Comet Astrobiology Exploration Sample Return) soll einen alten Bekannten besuchen: den Rosetta-Zielkometen "Tschuri".

Beide Missionskonzepte sollen nun bis Ende 2018 finanziert und weiterentwickelt werden. Im Frühjahr 2019 soll dann eine davon ausgewählt und umgesetzt werden. (APA, red, 22.12.2017)

Share if you care.