Runner's High 2017: Zehn Höhepunkte und ein Bonustrack

Blog28. Dezember 2017, 07:00
9 Postings

Vom Grundlsee über den Frauenlauf bis zum New-York-Marathon

Ein kleiner, subjektiver Rückblick auf die zehn schönste Momente des zu Ende gehenden Laufjahres: vom Schnee am Grundlsee über die Hitze am Heartbreak Hill bis in den Regen Irlands. Vom Gefühl, als einziger Mann den Frauenlauf zu laufen – bis zum Spontanantritt beim New-York-Marathon als Guide-Runner: Das war 2017.

Bild 12 von 12
foto: thomas rottenberg

So wie alles, was man tut, weil man es liebt: Es geht darum, Träume zu Zielen zu machen. Und die dann wahr werden zu lassen. Nicht unbedingt heute und sofort, aber irgendwann. Es geht darum zu erkennen, dass es nicht ums Ankommen geht – sondern dass auch der Weg zählt. Und dass es gerade dann am schönsten ist, wenn man es sich eben nicht nur leicht und einfach macht.

(Thomas Rottenberg, 27.12.2017)

Weiterlesen:

Weitere Einträge von Rotte rennt

Share if you care.