Samsung soll durch iPhone X bis zu 22 Milliarden Dollar einnehmen

    21. Dezember 2017, 12:45
    5 Postings

    Die Anzahl an Bestellungen soll sich 2018 vervierfachen – jedes Display kostet Apple rund 110 Dollar

    Samsung und Apple sind im Smartphone-Markt heftige Rivalen. Aber nicht nur – die beiden Unternehmen sind gleichzeitig Partner. So stellt Samsung seit Jahren wichtige Komponenten für iPhones her, beispielsweise Displays. Besonders beim iPhone X sind diese Oled-Displays wichtig, da kaum andere Anbieter bereitstehen, die Bildschirme in dieser Qualität liefern. Apple hat nun die Bestellungen für iPhone X-Bildschirme vervierfacht: 180 bis 200 Millionen Displays sollen 2018 geliefert werden.

    Partnerschaft mit LG

    Für Samsung ergeben sich dadurch Umsätze von bis zu 22 Milliarden Dollar, berichten koreanische Medien. Allerdings könnte die Partnerschaft bald wieder beendet sein, denn Apple und LG wollen gemeinsam ein OLED-Displays entwickeln. Das soll bis 2020 passieren. Allerdings dürfte Samsung dann immer noch andere wichtige Komponenten für Apple bereitstellen. (red, 21.12.2017)

    • Samsung profitiert von iPhone X-Verkäufen
      foto: ap/guan

      Samsung profitiert von iPhone X-Verkäufen

    Share if you care.