Von der Suppe bis zum Dessert – Hauptsache Reis

    5. Jänner 2018, 08:00
    53 Postings

    Ein elegantes schwarzes Kochbuch widmet sich den verschiedenen Zubereitungsarten von Reis

    Reis wird in der österreichischen Küche meist als Beilage serviert, um bei Fleischgerichten die Sauce aufzunehmen. Doch in dem Buch "Reis" spielen die weißen Körner die Hauptrolle. Die beiden Autoren Frédéric Anton, Chef des Pariser 3 Sterne Restaurants "Le Pré Catelan", und seine Pâtissière Christelle Brua, deklarieren sich im Vorwort als absolute Reisliebhaber. In ihrem gemeinsamen Buch versammeln sie 100 Rezepte für Suppen, Salate, Risottos, Paellas und Desserts.

    foto: verlag jacoby & stuart/richard haughton

    Für die verschiedenen Rezepte werden die jeweils passenden Reissorten verwendet. Risottos etwa mit Arborio und Vialone nano aus italien, Paellas mit spanischem Kurzkornreis und aus Klebreis werden pikante Küchlein und Bällchen geformt.

    Zum Dessert gibt es Milchreis mit Vanille oder Ananas, Reiskuchen und süße Kreationen mit Klebreis.

    Besonders zu erwähnen ist das Layout. Die Fotos von Richard Haughton leuchten wie bei einem Kaladeiskop aus dem schwarzen Untergrund heraus. Das verleiht dem Buch eine elegante, minimalistische Optik. Fast schon ein Kunstwerk mit verlockenden Rezepten für mehr Reis am Speiseplan. (Helga Gartner, 5.1.2018)


    Weiterlesen:

    Länderküchen – China, Korsika, Frankreich, New York, Kroatien

    From Sunset to Sunrise

    Spanien vegetarisch

    Bitter – Der vergessene Geschmack

    • Frédéric Anton & Christelle Brua
Reis
Verlag Jacoby & Stuart, 2017,  288 Seiten,
€ 24,70
ISBN/EAN978-3-946593-49-2
      foto: verlag jacoby & stuart/richard haughton

      Frédéric Anton & Christelle Brua

      Reis

      Verlag Jacoby & Stuart, 2017, 288 Seiten,

      € 24,70

      ISBN/EAN978-3-946593-49-2

    Share if you care.