Bluetooth-Kopfhörer im Test: Guter Ton und ein Schadstoffproblem

    20. Dezember 2017, 11:21
    12 Postings

    Tonqualität ist überwiegend gut, trotz Funkverbindung und Geräuschreduktion

    Auch Bluetooth-Kopfhörer können inzwischen störenden Umgebungslärm vermindern. Im Kopfhörer-Test der deutschen Stiftung Warentest gelang das den meisten Modellen beachtlich gut. Auch die Tonqualität ist überwiegend gut, trotz Funkverbindung und Geräuschreduktion. Kritik gab es an einigen mangelhaften Gebrauchsanweisungen und dem hohen Schadstoffgehalt in einem AKG-Kopfhörer.

    Die Technik für die Geräuschunterdrückung ist komplex und für drahtlose Kopfhörer relativ neu: Mikrofone registrieren Umgebungsgeräusche und erzeugen ein gegenphasiges Signal für Gegenschall. Im Idealfall heben sich Schall und Gegenschall auf – der Nutzer hört nur die Musik oder auch einfach nur Stille. Die Funktion kostet je nach Modell einen Aufpreis von rund 80 bis 120 Euro im Vergleich zu herkömmlichen Kopfhörern.

    Krebserregende Stoffe: Produkt nicht mehr zu nutzen und zurückzugeben

    Kopfbügel und Ohrmuschel des N60NCBT des Anbieters AKG enthalten gesundheitsschädliche und sogar krebserregende Stoffe. Und zwar deutlich mehr, als die Europäische Chemikalienverordnung erlaubt. Die Stiftung Warentest vergibt das Urteil Mangelhaft und empfiehlt Käufern, das Produkt nicht mehr zu nutzen und zurückzugeben.

    Weitere Kritikpunkte: Fünf Gebrauchsanweisungen von den insgesamt 14 getesteten Produkten waren mangelhaft. Vier Kopfhörer beurteilten die Prüfer als im Alltag "deutlich warm", dies kann vor allem im Sommer unangenehm sein.

    Quietcomfort 35

    Testsieger wurde Boses Quietcomfort 35 (Note "gut", 1,9, rund 300 Euro, wird als Auslaufmodell bald von einem Nachfolger ersetzt). Es folgen Sony MDR-1000X (Note "gut", 2,1, rund 265 Euro) und B&O Play Beoplay H9 (Note "gut", 2,4, rund 475 Euro). (red, 20.12. 2017)

    • Die bekanntesten Kopfhörer (die Airpods von Apple), sind laut Stiftung Warentest nicht unter den Testsiegern.
      foto: ap

      Die bekanntesten Kopfhörer (die Airpods von Apple), sind laut Stiftung Warentest nicht unter den Testsiegern.

    Share if you care.