Stromstörung bei Station Karlsplatz sorgte für Chaos auf Wiener U4

    20. Dezember 2017, 12:09
    37 Postings

    Der Betrieb zwischen Karlsplatz und Margaretengürtel war für eine Stunde eingestellt

    Wien – Eine Stromstörung hat Mittwochvormittag für Probleme bei der Wiener U4 gesorgt. Bei einer Stromschiene im Bereich des Karlsplatzes gab es einen Schaden an der Isolierung, ein Teil musste ausgetauscht werden, sagte Wiener-Linien-Sprecher Daniel Amann. Der Betrieb zwischen Karlsplatz und Margaretengürtel wurde in beiden Richtungen eingestellt. Nach mehr als einer Stunde war der Schaden behoben.

    Zwischen Karlsplatz und Margaretengürtel wurde mit Bussen ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Da der Strom bei der U-Bahn streckenweise abgeschaltet werden kann, musste der Betrieb nicht auf der gesamten Strecke eingestellt werden, erklärte Amann.

    Dennoch löste die Stromstörung Chaos aus. Die Passagiere stiegen auf die Ersatzbusse um. Verwirrung gab es allerdings unter den Touristen, da die Durchsagen zum Teil nur auf Deutsch erfolgten. (APA, 20.12.2017)

    Share if you care.