Keine Unterdeckungen bei heimischen Pensionskassen

18. Dezember 2017, 15:28
6 Postings

Fachverband: Unterdeckung wäre gesetzlich gar nicht möglich

Wien – Die österreichischen Pensionskassen sind von der durch die europäische Versicherungs- und Pensionsfonds-Aufsicht EIOPA in einem Stresstest ermittelten Kapitallücken einzelner Anbieter nicht betroffen. Eine Unterdeckung sei gar nicht möglich, betonte Fachverbandsobmann Andreas Zakostelsky am Montag in einer Aussendung.

"Die österreichischen Pensionskassen sind von der Studie allerdings nicht betroffen. Österreich hat eines der strengsten Pensionskassengesetze der Welt. Eine Unterdeckung ist daher strukturell gar nicht möglich", so Fachverbandsobmann Andreas Zakostelsky.

Nach den Erhebungen der EIOPA unter 195 Einrichtungen für die betriebliche Altersvorsorge fehlen den Pensionskassen und -fonds wie berichtet europaweit bis zu 349 Mrd. Euro, wenn sich die Zinsen wie erwartet weiterentwickeln. Mehr als ein Viertel der Träger dieser Betriebsrenten-Einrichtungen könnten Probleme bekommen, ihre Zusagen zu erfüllen. (APA, 18.12.2017)

Share if you care.