Historischer Kalender – 20. Dezember

20. Dezember 2017, 00:00
1 Posting

1472 – In der Picardie greift Karl der Kühne, Herzog von Burgund, das französische Heer von König Ludwig XI. an.

1582 – In Frankreich wird unter der Herrschaft des Königs Heinrich III. von Valois der Gregorianische Kalender eingeführt.

1712 – Im Großen Nordischen Krieg siegen die Schweden in der Schlacht bei Gadebusch über ein dänisch-sächsisches Heer.

1722 – Der chinesische Kaiser Kangxi, zweiter Herrscher der Mandschu-Dynastie Qing, stirbt 68-jährig im Alten Sommerpalast von Peking. Nach einer Hofintrige besteigt sein vierter Sohn Yongzheng den Thron.

1847 – Im Drury Lane Theatre in London findet die Uraufführung der Oper "The Maid of Honour" von Michael William Balfe statt.

1857 – Kaiser Franz Joseph I. verfügt die Schleifung der Wiener Stadtbefestigung zur Stadterweiterung und zum Bau der Ringstraße.

1902 – Am Carltheater in Wien findet die Uraufführung der Operette "Der Rastelbinder" von Franz Lehar statt.

1907 – Die Zentralamerikanische Friedenskonferenz endet mit dem gemeinsamen Beschluss von Nicaragua, Costa Rica, El Salvador, Honduras und Guatemala, einen Zentralamerikanischen Gerichtshof zu errichten, das erste internationale Gericht der Rechtsgeschichte (Das Tribunal besteht bis 1918.)

1917 – In Russland wird unter der Leitung des aus Polen stammenden Mathematikers Feliks Dzierzynski die bolschewistische Geheimpolizei "Tscheka" ("Außerordentliche Allrussische Kommission zur Bekämpfung von Konterrevolution, Spekulation und Sabotage") gegründet.

1922 – Im Pariser Theatre de l'Atelier wird "Antigone" von Jean Cocteau uraufgeführt.

1922 – Nach der Ermordung des polnischen Staatspräsidenten Gabriel Narutowicz durch einen Rechtsnationalisten und dem neuerlichen Verzicht von Marschall Jozef Pilsudski nominiert die Linke im Parlament den sozialistischen Ex-Innenminister Stanislaw Wojciechwoski, der in der Arbeiterschaft hohes Ansehen genießt, zum Präsidentschaftskandidaten.

1937 – Im Spanischen Bürgerkrieg gelingt es den republikanischen Regierungstruppen, die Verbindung der faschistischen Franco-Aufständischen nach Zaragoza durch einen Großangriff auf Teruel zu unterbrechen.

1942 – Die britische Royal Air Force greift erstmals die deutschen Krupp-Werke in Essen an.

1942 – Zwischen dem Libanon und Palästina wird die Eisenbahnverbindung Tripoli-Beirut-Haifa eröffnet.

1947 – Wegen Beteiligung an der Ermordung von 300.000 Menschen werden von einem Krakauer Gericht 23 ehemalige Angehörige des Lagerpersonals des nazideutschen Vernichtungslagers Auschwitz zum Tode verurteilt.

1947 – Die katholischen Bischöfe der Tschechoslowakei kritisieren in einem Hirtenbrief die an der Regierung beteiligten Kommunisten, denen sie vorwerfen, die Jugend des Landes "in eine einseitige Ideologie hineinzutreiben".

1952 – Die Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York nimmt auf Antrag Brasiliens eine Resolution an, in der die Großmächte aufgefordert werden, sich rasch über den österreichischen Staatsvertrag zu einigen.

1962 – In der Dominikanischen Republik werden nach dem Ende der Trujillo-Diktatur die ersten freien Wahlen seit 1924 abgehalten. Juan Bosch wird mit über 60 Prozent der Stimmen zum Präsidenten gewählt. Seine Sozialreformen bringen ihn in Gegensatz zur herrschenden Oligarchie, 1963 wird er durch einen vom US-Geheimdienst CIA gesteuerten Militärputsch gestürzt.

1987 – In philippinischen Gewässern kommt es zum bis dahin schwersten Schiffsunglück in Friedenszeiten. Beim Untergang der Fähre "Dona Paz" bei Mindoro nach einer Kollision mit dem Tanker "Vector" sterben 4.386 Menschen. Es gibt insgesamt nur 26 Überlebende, beide Schiffe gehen in einem Flammenmeer unter.

2007 – An der EU-Außengrenze finden Feiern zur Erweiterung des Schengen-Raumes um Tschechien, die Slowakei, Ungarn, Slowenien, Polen, die drei baltischen Staaten und Malta statt. An der österreichisch-slowakischen Grenze zersägt Bundeskanzler Alfred Gusenbauer mit seinem Amtskollegen Robert Fico einen symbolisch aufgestellten Grenzbalken. Die Erweiterung tritt um Mitternacht in Kraft.

2007 – Wien und Prag vereinbaren die Änderung des bilateralen Nuklearinformationsabkommens aus dem Jahr 1989. Damit verpflichten sich beide Staaten "zu einem erweiterten Informationsaustausch".

2007 – Auch Fluglinien sollen künftig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die EU-Umweltminister einigen sich einstimmig darauf, den Flugverkehr – sowohl innereuropäische als auch interkontinental – ab 2012 in den Handel mit Verschmutzungsrechten aufzunehmen.

2012 – Die Schweiz ratifiziert das Steuerabkommen mit Österreich und Großbritannien. Das Abkommen zur Abgeltungssteuer tritt am 1.1.2013 in Kraft. Die Umsetzung der Steuerabkommen ist in der Schweiz in einem Bundesgesetz über die internationale Quellenbesteuerung geregelt und bereits in Kraft getreten. Das Abkommen mit Österreich wurde im April von Finanzministerin Maria Fekter und ihrer Schweizer Amtskollegin Eveline Widmer-Schlumpf unterzeichnet. Ab 1.1.2013 sollen Schweizer Banken auf österreichische Kapitalvermögen eine Abgeltungssteuer nach dem Vorbild der österreichischen Kapitalertragssteuer einheben, nämlich eine 25-prozentige Abgabe auf die Zinserträge.

Geburtstage:

Nicolas-Toussaint Charlet, frz. Maler (1792-1845)

Kim Young-sam, südkorean. Politiker, Staatspräsident 1993-98 (1927-2015)

Baron Ernest-Antoine Seilliere, frz. Großindustrieller u. Ex-Arbeitgeberchef (1937- )

Jean-Claude Trichet, frz. Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) (1942- )

Ray Bumatai, US-Schausp. u. Musiker (1952-2005)

Todestage:

Kangxi (Kang-hsi), Kaiser von China (1654-1722)

Johann Andreas Danz, dt. prot. Theologe (1654-1727)

Eduarda Damasia Mansilla Ortiz de Rozas de Garcia, argent. Schriftst. u. Komponistin (1834-1892)

Erich von Ludendorff, dt. General (1865-1937)

Jean Gilbert, dt. Komponist (1879-1942)

Emil Pirchan, öst. Maler u. Architekt (1884-1957)

Arthur Rubinstein, poln.-US-Pianist (1887-1982)

Günter Eich, dt. Schriftsteller (1907-1972)

Leopold Spira, öst. Politiker, Journalist u. Autor (1913-1997)

(APA, 20.12.2017)

Share if you care.