Londoner Elite-Uni stellte unabsichtlich hunderte Blockbuster ins Netz

    17. Dezember 2017, 09:41
    20 Postings

    Das University College London ermöglichte jedem den Zugang zu "Ressourcen", darunter Hollywood-Blockbuster

    Das University College London hat wohl unabsichtlich eine der umfangreichsten Seiten zum illegalen Konsum von Hollywood-Filmen erschaffen. Die Elite-Uni stellt ihren Studenten und Mitarbeitern eine Vielzahl von Blockbustern und Indie-Filmen zur Verfügung. Prinzipiell kann man diese erst sehen, wenn man sich über die Eingabe eines Passworts als Mitglied der Community identifiziert hat. Allerdings weist die Architektur der Seite erhebliche Lücken auf, wie etwa Torrentfreak berichtet.

    Direkt ansurfen

    So reicht es, den Index des Filmangebots direkt anzusurfen, um die Passworteingabe zu umgehen. Die Blockbuster können dann über ihre URL gestreamt werden, etwa im Mediaplayer VLC. Über 1.000 Filme – darunter Dokus, Blockbuster, internationale Produktionen – können so heruntergeladen werden. Bislang wurde die Lücke noch nicht geschlossen.

    Klassiker und aktuelle Blockbuster

    Unter den verfügbaren Filmen finden sich etwa sämtliche "Harry Potter"-Filme, "Avatar" oder "The Hobbit". Aber auch Klassiker wie "The Shining" oder "Casablanca" können heruntergeladen werden. Noch ist unklar, ob die Lücke vor ihrer Aufdeckung durch Piraterie-Blogs aktiv genutzt werden. Zu vermuten ist jedenfalls, dass der unbefugte Zutritt zu den Blockbustern nur mehr kurze Zeit möglich ist. (red, 17.12.2017)

    • Der Zugang zu diesen Filmen sollte eigentlich nur nach Passworteingabe möglich sein
      foto: screenshot

      Der Zugang zu diesen Filmen sollte eigentlich nur nach Passworteingabe möglich sein

    Share if you care.