Blackberry gibt seinen App Store auf

    16. Dezember 2017, 16:39
    6 Postings

    Der Support wird Ende 2019 eingestellt werden, Zukunft liegt bei Android

    Es war absehbar, aber jetzt ist es offiziell: Blackberry wird seinen eigenen App Store zusperren – und zwar am 31. Dezember 2019. Zuvor werden bereits andere Services wie BlackBerry Travel oder Playbook aufgelassen werden. Nutzer von Blackberry OS-Geräten haben somit ab 2020 keine Möglichkeit mehr, über einen offiziellen Store neue Anwendungen herunterzuladen. Allerdings soll der Support noch weiterlaufen, berichtet Engadget.

    Android

    Für Nutzer bedeutet dies, dass sie sich wohl bald nach einer Alternative für ihr Blackberry OS-Gerät umsehen sollten. Blackberry selbst setzt auf Android, neue Geräte nutzen bereits Googles mobiles Betriebssystem. Die Kosten, eine eigene Infrastruktur zu erhalten, dürften sich angesichts der Nutzerzahlen nicht lohnen. (red, 16.12.2017)

    • Blackberry schwenkt Richtung Android um
      foto: reuters/blinch

      Blackberry schwenkt Richtung Android um

    Share if you care.