Apple Watch soll Nutzer nach Herzinfarkt das Leben gerettet haben

    16. Dezember 2017, 10:57
    154 Postings

    Ein Besitzer wurde um ein Uhr nachts von seiner Apple Watch geweckt, die ihn wegen Herzproblemen alarmierte

    Eine Apple Watch, die Leben rettet: Das klingt nach einem Marketinggag von Apple, soll aber wirklich passiert sein. Der 50-jährige Anwalt Scott Killian berichtet auf 9to5Mac, dass seine Smartwatch ihn spätnachts wegen alarmierender Daten zu dessen Herzschlag geweckt habe. Er fuhr daraufhin in die Notaufnahme. Tests zeigten, dass vier Arterien verstopft waren. Hätte ihn die Apple Watch nicht geweckt, wäre er vermutlich nie mehr aufgewacht, soll sein Arzt zu Killian gesagt haben.

    Wearables

    Tatsächlich können Smartwatches und andere Fitness-Wearables wichtige Gesundheitsdaten liefern. Apple legte schon früh einen Fokus auf derartige Anwendungen. Allerdings kann die ständige Beschäftigung mit der eigenen Gesundheit selbst Stress und Unwohlsein auslösen. Außerdem können sich nicht alle Menschen derartige Geräte leisten. Krankenkassen beginnen erst langsam, auf Wearables und Apps zu setzen, etwa bei Patienten mit Diabetes. (red, 16.12.2017)

    • Eine Apple Watch soll ihren Besitzer rechtzeitig über Herzprobleme informiert haben
      foto: apa/afp/edelson

      Eine Apple Watch soll ihren Besitzer rechtzeitig über Herzprobleme informiert haben

    Share if you care.