"So geil" – Kreundl bei Kurzbahn-EM starke Sechste

15. Dezember 2017, 18:56
1 Posting

21-Jährige über 100 m Lagen knapp an Bestzeit – Sieg an Hosszu

Kopenhagen – Lena Kreundl wurde am Donnerstag bei den Kurzbahn-Europameisterschaften der Schwimmer in Kopenhagen über 100 m Lagen starke Sechste.

Die Oberösterreicherin, die als Semifinal-Achte in den Endlauf eingezogen war, blieb in der Zeit von 59,72 Sekunden nur 5 Hundertstel hinter ihrer persönlichen Bestzeit von der WM in Windsor 2016. Der Sieg ging an die ungarische Favoritin Katinka Hosszu (56,97).

"Das ist so geil. Einfach unglaublich. Ich bin zur EM gekommen, um hier mit der Konkurrenz mit zu schwimmen, nicht nur dabei zu sein. Das habe ich geschafft, und es ist so cool. Ich bin extrem stolz", meinte Kreundl nach dem Rennen.

"Vor allem hat hier niemand gefehlt, das Finale war extrem stark besetzt und ich bin nicht Letzte im Feld geworden, sondern sogar bis auf fünf Hundertstel an meinen Rekord heran geschwommen. Das ist sensationell und baut extrem auf." (APA, 15.12. 2017)

Share if you care.