92-Jährige in eigener Wohnung überfallen und am Klo eingesperrt

    15. Dezember 2017, 11:16
    52 Postings

    Frau drängte Pensionistin in die Wohnung – Zweiter Täter oder zweite Täterin durchwühlte Möbel

    Wien – Eine 92-Jährige ist Donnerstagvormittag bei einem Überfall in ihrer Wohnung in Wien-Brigittenau leicht verletzt worden. Die Pensionistin hatte einer Frau geöffnet, die bei der Wohnungstür anläutete. Plötzlich wurde die Seniorin von dieser in die Räumlichkeiten gedrängt und auf der Toilette eingesperrt, berichtete die Polizei am Freitag.

    Während die Frau die Klotür zuhielt, durchwühlte eine weitere Person die Wohnung in der Dietmayrgasse. Ob es sich bei diesem Täter um eine Frau oder einen Mann handelte, ist unklar. Das Opfer konnte bis jetzt noch nicht einvernommen werden, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger.

    Leichte Verletzungen am Arm

    Was genau geraubt wurde, war am Freitag unklar. Die Pensionistin hatte allerdings Geld in der Wohnung. Eine genaue Aufstellung der Wertgegenstände soll im Zuge der Einvernahme mit dem Opfer gemacht werden. Als die Täter verschwanden, alarmierte die 92-Jährige die Einsatzkräfte. Die Pensionistin erlitt leichte Verletzungen am Arm.

    Polizei rät zu Vorsicht

    Die Polizei rät, keine fremden Menschen in die Wohnung zu lassen und die Sperrkette vorzulegen, wenn die Tür geöffnet wird. Auch bei Personen in Uniform, immer den Dienstausweis zeigen lassen. Ein entschiedenes Nein, ein energisches Wegweisen eines ungebetenen Besuchers oder ein lauter Hilfeschrei können eine Straftat verhindern, meint die Polizei. (APA, 15.12.2017)

    Share if you care.