Entwarnung bei Maximilian Wöber

15. Dezember 2017, 16:34
24 Postings

Ajax-Legionär erlitt leichte Innenband-Blessur

Amsterdam – Die Knieverletzung von Fußball-Teamspieler Maximilian Wöber ist nicht so schlimm, wie vorerst befürchtet. Wie eine Untersuchung des Ajax-Amsterdam-Legionärs am Freitag ergab, zog sich der 19-jährige Ex-Rapidler laut Clubangaben eine leichte Blessur des Innenbands zu. Wöber war beim 3:1-Sieg Ajax' gegen Excelsior am Donnerstag nach etwa einer halben Stunde vom Platz getragen worden.

Nicht lange nach dem Führungstreffer der Amsterdamer durch Siem de Jong verletzte sich Wöber ohne Einflussnahme eines Gegenspielers. Ajax-Trainer Marcel Keizer gehen damit langsam die Verteidiger aus, mit Nick Viergever und Daley Sinkgraven fallen bereits zwei defensive Stammkräfte länger aus.

Keizer kritisierte den Zustand des Spielfeldes in der Cruijff Arena, der möglicherweise zur Wöber-Blessur seinen Teil beitrug. "Vielleicht hatte das mit der Wärme aufgrund des geschlossenen Daches zu tun", so Keizer bei Fox Sports. "Es sah jedenfalls nicht gut aus. Als Team das das Spiel macht, sind wir von einem ordentlichen Feld abhängig."

Bereits am Sonntag trifft Ajax, das sich mit dem Sieg auf Platz zwei der Tabelle schob und den Rückstand auf Leader Einhoven auf fünf Punkte verkleinern konnte, auf AZ Alkmaar. Das Nord-Holland-Derby ist der Schlager der Runde, Alkmaar ist punktegleich mit Amsderdam Dritter. (APA, red – 15.12.2017)

  • Maximilian Wöber steht für das Spitzenspiel gegen Alkmaar am Sonntag nicht zur Verfügung.
    foto: imago/vi images

    Maximilian Wöber steht für das Spitzenspiel gegen Alkmaar am Sonntag nicht zur Verfügung.

Share if you care.