Herbstmeister-Pokal für Rose "befremdlich"

14. Dezember 2017, 16:50
78 Postings

Aktueller Platz zwei zeige, "was die ganze Nummer wert ist"

Salzburg – Mit gemischten Gefühlen blickt Salzburg-Trainer Marco Rose der für das Bundesliga-Heimspiel gegen den LASK am Samstag geplanten Ehrung für den Titel des Herbstmeisters entgegen. "Ich finde es befremdlich, dass man dafür einen Pokal bekommt, denn abgerechnet wird im Sommer", erklärte der Deutsche am Donnerstag auf einer Pressekonferenz.

Dies werde durch die aktuelle Tabellensituation nach 19 Runden eindrucksvoll untermauert. "Das Schöne ist, dass man an dem Faktum, dass wir aktuell schon wieder Zweiter sind, sieht, was die ganze Nummer wert ist", betonte Rose, der mit seiner Truppe zwei Punkte hinter Leader Sturm Graz liegt.

Rose mahnte seine Mannschaft vielmehr zu vollster Konzentration auf das LASK-Spiel bzw. das Frühjahr. "Wir haben noch eine Menge zu tun. Deswegen ist es immer wichtig, dass wir am Boden bleiben und auf jedes Spiel fokussiert bleiben, weil wir aktuell die Jäger sind", erklärte der 41-Jährige. Schließlich seien "die Ansprüche bei uns extrem hoch. Dem muss man als Spieler auch erst einmal gerecht werden. Ich kann in der Zeitung immer nachlesen, welche Wellen es schlägt, wenn wir einmal ein Spiel nicht gewinnen." (APA; 14.12.2017)

  • Artikelbild
Share if you care.