Defekter Verschluss soll Explosion bei Gas Connect verursacht haben

14. Dezember 2017, 09:49
50 Postings

Die Verschlusskappe hatte sich laut den Ermittlern gelöst und war mit großer Wucht gegen einen anderen Anlagenteil geschlagen

Baumgarten an der March – Der Unfall in der Erdgasstation Baumgarten in Niederösterreich dürfte von einem neu installierten Filterseparator ausgegangen sein. Diesbezügliche Hinweise hätten sich bei den Untersuchungen verdichtet, teilte die Gas Connect Austria GmbH am Donnerstag mit.

Die Behörden gehen laut dem Unternehmen davon aus, "dass die Verschlusskappe des Filterseparators das Unglück verursacht hat. Diese hatte sich gelöst und schlug mit großer Wucht gegen einen anderen Anlagenteil und hat auch diesen beschädigt. In weiterer Folge hat sich das dabei ausströmende Gas entzündet, wodurch es an den zwei Austrittsstellen zu einem Gasbrand gekommen ist."

Bei der Explosion war Dienstagfrüh ein TÜV-Mitarbeiter ums Leben gekommen. 21 Menschen wurden verletzt. (APA, 14.12.2017)

  • Eine Person kam bei der Explosion ums Leben.
    foto: apa/orf/gernot rohrhofer

    Eine Person kam bei der Explosion ums Leben.

Share if you care.