KHL-Spieler können an Olympia 2018 teilnehmen

13. Dezember 2017, 15:21
2 Postings

Profis aus russischer Liga in Südkorea mit von der Partie, NHL macht keine Pause

Pyeongchang/Moskau – Profis aus der russischen KHL können bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang mitspielen. Das entschied die Eishockey-Liga einen Tag nach der generellen Teilnahmeankündigung Russlands an den Winterspielen unter neutraler Flagge. Russlands Athleten, sofern nachweislich sauber, dürfen ja trotz des Staatsdopingskandals in Südkorea antreten.

Die KHL hatte vor der IOC-Entscheidung über den Ausschluss Russlands mit einem Olympia-Boykott gedroht, der auch nicht-russischen Spielern der Liga die Teilnahme verwehrt hätte. Ungeachtet der KHL-Entscheidung muss das Turnier in Pyoengchang aber ohne NHL-Akteure auskommen. Die beste Liga der Welt macht diesmal wegen der Spiele keine Pause. (APA/Reuters, 13.12.2017)

Share if you care.