Sylvester Stallone tritt "Creed 2" an jüngeren Regisseur ab

13. Dezember 2017, 13:51
posten

Seth Rogen spielt legendären US-Nachrichtenmoderator Walter Cronkite, Jennifer Lawrence als Mörderin in "Burial Rites"

Hollywood – Hollywood-Star Sylvester Stallone (71) hat die geplante Regie der Fortsetzung des Boxdramas "Creed – Rocky's Legacy" (2015) an einen jüngeren Filmemacher abgetreten. Stephen Caple Jr., nach Stallones Worten "ein wunderbares neues Talent", soll "Creed 2" drehen.

Es sei wichtig, dass die Figur des Adonis Creed von einem Regisseur derselben Generation inszeniert werde, erklärt Stallone auf Instagram. In "Creed – Rocky's Legacy" (2015) spielte Stallone die Rolle des gealterten Rocky Balboa, der nun als Box-Trainer des jungen Adonis Creed (Michael B. Jordan), Sohn des berühmten Boxers Apollo Creed, im Ring steht. Die Nebenrolle brachte ihm eine Golden-Globe-Trophäe und eine Oscar-Nominierung ein. Die Dreharbeiten für die Fortsetzung sollen im März beginnen.

Seth Rogen spielt Walter Cronkite

Der kanadische Komiker Seth Rogen (35, "Bad Neighbors", "The Interview") schlüpft in die Rolle des legendären US-Nachrichtenmoderators Walter Cronkite. "Deadline.com" zufolge soll Rogen in dem geplanten Drama "Newsflash" den 2009 gestorbenen Journalisten spielen. Cronkite berichtete über die größten Tragödien und Triumphe der jüngeren US-Geschichte wie die Kennedy-Ermordung und die Mondlandung.

"Newsflash" spielt am 22. November 1963, dem Tag der Ermordung von Präsident John F. Kennedy. Millionen Zuschauer hörten Cronkites unterdrücktes Schluchzen bei der Verkündung des Todes. Regisseur David Gordon Green ("Stronger"), der mit Rogen bereits "Ananas Express" drehte, will im Frühjahr mit den Dreharbeiten beginnen.

Jennifer Lawrence spielt Mörderin in "Burial Rites"

Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence (27, "Silver Linings"), die zuletzt in dem Psychothriller "Mother!" mitspielte, hat sich erneut einen gruseligen Stoff ausgesucht. "Variety" zufolge soll sie die Hauptrolle in der Roman-Verfilmung "Burial Rites" übernehmen.

Der Bestseller von Hannah Kent spielt in Island im Jahr 1829. Dort droht einer Frau nach einem brutalen Doppelmord die Todesstrafe. Die Regie übernimmt der Italiener Luca Guadagnino ("Call Me By Your Name").

Woody Harrelson in Spider-Man-Ableger "Venom"

US-Schauspieler Woody Harrelson (56, "Die Tribute von Panem", "Planet der Affen: Survival") soll in dem geplanten Spider-Man-Ableger "Venom" mitspielen. Wie das Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtet, wird seine Rolle aber noch unter Verschluss gehalten. Tom Hardy ("Mad Max: Fury Road") ist als Hauptdarsteller an Bord, Michelle Williams und Jenny Slate in Nebenrollen.

Die Regie übernimmt Ruben Fleischer ("Gangster Squad"), der Harrelson zuvor für "Zombieland" vor die Kamera geholt hatte. Der Schurke Venom tauchte bereits 2007 in dem Superhelden-Streifen "Spider-Man 3" auf, damals gespielt von Topher Grace. In dem Spin-Off-Film geht es nun nur um den Antihelden und außerirdischen Symbiont Venom, der Spinnenmann soll nicht vorkommen. Der Kinostart ist für Oktober 2018 geplant.

"Doctor Dolittle"-Verfilmung mit Jim Broadbent

Hauptdarsteller Robert Downey Jr. erhält für den Film "The Voyage Of Doctor Dolittle" prominente Verstärkung. Der britische Oscar-Preisträger Jim Broadbent (68, "Iris", "Paddington 2") stößt zu der Besetzung, wie "Variety" berichtet. Auch Harry Collett ("Dunkirk") ist schon an Bord.

Der britische Autor Hugh Lofting hatte die Figur des Tierarztes Doctor Dolittle, der mit Tieren sprechen kann, in den 1920er Jahren geschaffen. 1967 hatte Rex Harrison in der Titelrolle des Musicals "Doctor Dolittle" Erfolg, 1998 und 2001 war Eddie Murphy in weiteren Filmversionen zu sehen. Stephen Gaghan ("Gold") will die Neuauflage im kommenden Jahr drehen. (APA, 13.12.2017)

  • Gibt Regie von "Creed 2" an jüngeren Kollegen ab: Sylvester Stallone.
    foto: apa/dpa/soeren stache

    Gibt Regie von "Creed 2" an jüngeren Kollegen ab: Sylvester Stallone.

Share if you care.