Deutscher Fünftligist feuert Coach Mario Basler

12. Dezember 2017, 14:14
24 Postings

Aufsichtsratsvorsitzende von Rot-Weiss Frankfurt: "Es hat bis zum heutigen Tag gar nichts gebracht"

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Mario Basler ist nicht mehr Trainer des Fünftligisten Rot-Weiss Frankfurt. Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Strödter bestätigte der "Frankfurter Neuen Presse" die Trennung am Dienstag. "Ohne jeden Vorwurf an Mario Basler muss man sagen, dass es bis zum heutigen Tag gar nichts gebracht hat", sagte Strödter.

Basler, Europameister von 1996, hatte den Posten vor gut zwei Monaten übernommen. Laut Strödter ist fehlende Zeit der Hauptgrund für Baslers Abschied: "Er ist eben ein vielbeschäftigter Mann. Zu beschäftigt für eine Mannschaft, die im Abstiegskampf steckt, und für junge Spieler, die einen Trainer brauchen, der sie in so einer schwierigen Situation an die Hand nimmt."

Frankfurt hatte am Samstag das letzte Spiel unter Basler 1:5 gegen den SC Waldgirmes verloren und ist in der Tabelle Drittletzter. (sid. 12.12.2017)


Share if you care.