Buchmann trotz Plagiatsaffäre in Bundesrat gewählt

    12. Dezember 2017, 12:48
    24 Postings

    Dem steirischen Ex-Landesrat war der Doktortitel aberkannt worden

    Wien – Der frühere steirische Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann (ÖVP), dem die Uni Graz wegen eines Plagiats den Doktortitel aberkannt hatte, ist am Dienstag vom steirischen Landtag in den Bundesrat gewählt worden. Im Gegenzug legte Buchmann sein Landtagsmandat zurück. Dieses hat ÖVP-Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg am Dienstag an- und übernommen.

    Buchmann war nach der Plagiatsaffäre für die Dauer seiner Funktionsperiode in der Fachkommission für Wirtschaftspolitik in Brüssel im Landtag als Mandatar verblieben, um die Funktion ausüben zu können. Der Beschluss für die Personalrochade war bereits Mitte November vom ÖVP-Landesparteivorstand gefasst worden. (APA, 12.12.2017)

    Share if you care.