ÖHB holt Top-Keeper Andersson als Torwarttrainer

12. Dezember 2017, 11:58
1 Posting

Weltklasse-Goalie unterstützt Teamchef Patrekur Johannesson

Wien – Der Österreichische Handball-Bund (ÖHB) hat sich ab 1. Juli 2018 die Dienste des schwedischen Weltklassegoalies Mattias Andersson als Torwarttrainer gesichert. Der 39-Jährige, der zweimal Champions-League-Sieger war, wird nach dem Ende seiner aktiven Karriere beim deutschen Spitzenclub Flensburg-Handewitt die ÖHB-Männer mit Teamchef Patrekur Johannesson auf dem Weg zur Heim-EM 2020 unterstützen.

Mit Andersson, der als einer der weltbesten Torhüter gilt, schloss nun der ÖHB eine Lücke im Betreuerstabstab des Männer-Nationalteams. Der Olympia-Zweite von 2012 und Europameister von 2000 mit Schweden hatte im heurigen Sommer ein Camp mit Teamtorhütern in Österreich geleitet. Der ÖHB nahm daraufhin Gespräche über eine Verpflichtung auf.

"Die Zusammenarbeit mit dem ÖHB, Teamchef Patrekur Johannesson und den Torhütern im Sommer hat einfach gepasst. Für den österreichischen Handball ist es gut, dass der Verband tätig wird und hier etwas tut", wurde Andersson in einer ÖHB-Aussendung zitiert. Johannesson sprach von einer Verpflichtung, die für den gesamten österreichischen Handball wichtig sei. (APA, 12.12.2017)

Share if you care.