Frauenvolksbegehren sammelt ab 12. Februar Unterschriften

    11. Dezember 2017, 17:31
    24 Postings

    Eintragungswoche noch nicht fixiert

    Wien – Für die Durchführung des neuen Frauenvolksbegehrens werden ab 12. Februar 2018 Unterstützungserklärungen gesammelt. Das erklärte eine Sprecherin der Initiative am Montag gegenüber der APA. Wann die Eintragungswoche dann stattfindet, entscheidet das Innenministerium.

    Zur Einbringung eines Volksbegehrens braucht es etwas mehr als 8.000 UnterstützerInnen. Diese Unterschriften werden ab 12. Februar gesammelt. Einbringen wollen sie die Initiatorinnen Mitte März. Danach wird der Zeitraum für die Eintragungswoche festgelegt.

    Offener Brief an Regierung

    Um Unterschriften wirbt das Frauenvolksbegehren derzeit auch für einen Offenen Brief an die neue Regierung. 8.000 seien es bereits, sobald es 10.000 sind, wolle man sie dem voraussichtlichen neuen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) übergeben, hieß es.

    Der Forderungskatalog des neuen Frauenvolksbegehrens deckt die Bereiche Arbeit und Wirtschaft, Familie und Gesundheit sowie politische Teilhabe und Mitsprache ab. Ein zentraler Punkt sind etwa soziale und wirtschaftliche Maßnahmen zur Beseitigung der Lohnschere. (APA, 11.12.2017)

    Share if you care.