Christoph Ransmayr erhält Würth-Preis für Europäische Literatur

    11. Dezember 2017, 17:05
    3 Postings

    Mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung wird im Mai überreicht

    Künzelsau – Christoph Ransmayr erhält den zum elften Mal vergebenen Würth-Preis für Europäische Literatur. Die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung wird dem österreichischen Autor im Mai 2018 im Carmen Würth Forum in Künzelsau überreicht, wie es am Montag in einer Aussendung heißt.

    Ransmayr habe "das Erzählen verräumlicht", heißt es in der Jurybegründung. "Er schreibt als Fußgänger: Indem er im Ungebahnten spurt und sich im Gehen in die Landschaft einschreibt, wechselt er aus den Wanderlinien Schritt für Schritt wieder in Schriftzüge hinüber, in große narrative Linien, beschwingt durch die Begegnungen unterwegs mit Anderen und durch die Teilhabe an deren Leben und Erzählungen."

    Der Würth-Preis für Europäische Literatur wird alle zwei Jahre vergeben. Zur Jury gehören u.a. Sigrid Löffler, Denis Scheck, Peter Nadas sowie der Preisträger des jüngsten Würth-Preises für Europäische Literatur, Peter Handke. (APA, 11.12.2017)

    Share if you care.