Französischer Journalist Francois Regis Hutin gestorben

11. Dezember 2017, 16:09
posten

Der langjährige Generaldirektor der Regionalzeitung "Ouest-France" starb im Alter von 88 Jahren

Rennes – Er war eine der großen Mediengestalten der französischen Nachkriegszeit: Der Journalist und langjährige Generaldirektor der Regionalzeitung "Ouest-France", Francois Regis Hutin, ist am Sonntag im Alter von 88 Jahren in Rennes gestorben. Das teilte "Ouest-France" am Montag mit. Hutin schrieb seinen letzten Kommentar "Friede für Jerusalem" am vergangenen Samstag.

Er habe es geschafft, "Ouest-France" zur führenden Tageszeitung des Landes zu machen, teilte der Chef der Präsidentenpartei La Republique en Marche, Christophe Castaner, via Twitter mit. Das Blatt kommt auf eine Auflage von rund 690.000 Exemplaren. Hutin trat für christliche Werte ein und war Europabefürworter. Der Sohn von Zeitungsgründer Paul Hutin hatte sich im vergangenen Jahr aus dem operativen Geschäft zurückgezogen. (APA, dpa, 11.12.2017)

Share if you care.