Brand in Südkalifornien breitet sich wieder aus

11. Dezember 2017, 07:14
11 Postings

5.000 weitere Menschen sollen die von den Flammen bedrohte Gegend verlassen

Los Angeles – Das sogenannte Thomas-Feuer im Bezirk Ventura County in Südkalifornien hat sich Medienberichten zufolge am Sonntag wieder ausgebreitet. Es sei um 200 Quadratkilometer gewachsen und damit der fünftgrößte Flächenbrand in der neueren Geschichte des US-Bundesstaats, berichtete die "Los Angeles Times".

Bisher ein Todesopfer

5.000 weitere Menschen wurden aufgefordert, die Gegend zu verlassen. Nur zehn Prozent des Brandes seien unter Kontrolle, schrieb die Zeitung unter Berufung auf Behördenangaben.

Seit vergangenem Dienstag breiten sich die Brände in Südkalifornien aus, bisher wurde ein Todesopfer gemeldet: Eine 70-jährige Frau war auf der Flucht vor den Flammen mit ihrem Auto bei einem Unfall ums Leben gekommen. Mehrere Feuerwehrleute und Anrainer erlitten Verletzungen. (APA, 11.12.2017)

  • Das sogenannte Thomas-Feuer im Bezirk Ventura County hat sich wieder ausgebreitet.

    Das sogenannte Thomas-Feuer im Bezirk Ventura County hat sich wieder ausgebreitet.

  • Zuvor gingen die Behörden davon aus, das Feuer unter Kontrolle zu bekommen.
    foto: apa/afp/mark ralston

    Zuvor gingen die Behörden davon aus, das Feuer unter Kontrolle zu bekommen.

Share if you care.