Chefdirigent Hengelbrock verlässt Elbphilharmonie

10. Dezember 2017, 18:26
2 Postings

Der Zeitpunkt der Nachfolge-Benennung hat Dirigenten brüskiert

Hamburg – Atmosphärische Störungen beim NDR-Elbphilharmonie-Orchester: Chefdirigent Thomas Hengelbrock beendet seine Tätigkeit im Zwist und vorzeitig. Er geht – statt wie geplant 2019 – bereits im Sommer 2018. Der Grund: Im Juni hatte der NDR den US-Dirigenten Alan Gilbert als neuen Chefdirigenten vorgestellt, Hengelbrock fand den Zeitpunkt unpassend. Er habe den NDR frühzeitig darüber informiert, dass er seinen Vertrag nicht ein weiteres Mal verlängern würde.

"Unmittelbar nach meiner Ankündigung, den Nachfolger zu benennen", wäre aber ein unfreundlicher Akt gewesen. "In derselben Woche hatte ich schließlich zehn Konzerte zu dirigieren", so Hengelbrock. Das habe nach außen hin einen ganz falschen Zungenschlag in diese Sache gebracht. Und dies sei nun der Grund, warum er seinen Vertrag vorzeitig beende. (tos/APA, 11.12.2017)

Share if you care.