Libanon regt Sanktionen gegen USA wegen Jerusalem-Entscheidung an

9. Dezember 2017, 22:23
35 Postings

Außenminister fordert "präventive Maßnahmen" gegen Botschaftsverlegung

Kairo/Jerusalem – Im Konflikt um die Verletzung der US-Botschaft nach Jerusalem hat der Libanon die Verhängung von Wirtschaftssanktionen seitens der Arabischen Staaten gegen Washington ins Spiel gebracht. Es müssten "präventive Maßnahmen" bis hin zu wirtschaftlichen und finanziellen Sanktionen ergriffen werden, sagte Außenminister Gebran Bassil am Samstag bei einem Treffen der Arabischen Liga in Kairo.

Dringlichkeitssitzung

Die Außenminister der arabischen Staaten waren zu einer Dringlichkeitssitzung zusammengekommen, um über eine Reaktion auf die umstrittene Botschaftsverlegung zu beraten.

Der palästinensische Außenminister Riad Malki äußerte die Erwartung, dass "dringende Schritte" gegen die am Mittwoch von US-Präsident Donald Trump verkündete Entscheidung eingeleitet werden. (APA/Reuters, 9.12.2017)

Share if you care.