Nächste iPhone-Generation soll stärkere Akkus bekommen

    9. Dezember 2017, 17:29
    23 Postings

    Analyst geht von drei Modellen für die 2018er-Generation aus, die alle Face ID unterstützen

    Wer sich für Apples iPhones höhere Akkulaufzeiten wünscht, könnte sich über jüngste Aussagen des Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities freuen. Der für gewöhnlich gut informierte Branchenexperte hat sich mal wieder bei den Zulieferern von Apple umgehört und neues zur nächsten iPhone-Generation erfahren.

    Zwei iPhone X-Nachfolger, ein günstigeres Modell

    Nach aktuellem Stand geht Kuo davon aus, dass Apple im Spätsommer 2018 drei neue Modelle herzeigen wird. Zwei davon sind als Nachfolger des iPhone X gestaltet und sollen mit OLED-Display und wohl auch "randlosem" Design punkten. Die Displaygrößen werden mit 5,8 und 6,5 Zoll angegeben, womit das iPhone X die Rolle der bisherigen "normalen" und der "Plus"-Version übernehmen würde.

    Es ist anzunehmen, dass diese Geräte der aktuellen Preispolitik folgen. Es soll aber auch ein drittes Modell mit 6,1-Zoll-LCD-Panel geben, das sich weniger stark auf das Budget niederschlagen soll. Dieses soll eine Metallrückseite mitbringen und kommt wohl ohne Unterstützung für drahtloses Aufladen aus, zitiert 9to5Mac.

    Zehn Prozent mehr Akku-Kapazität

    Verbesserungen in Sachen Akkutechnologie soll allen drei Geräten eine höhere Laufzeit bescheren. Das 5,8-Zoll-Modell soll demnach eine Kapazität von 2.900 bis 3.000 mAh mitbringen, was eine Steigerung von rund zehn Prozent bedeuten würde. Die aktuelle und erste Ausgabe des iPhone X liefert 2.716 mAh. Die Steigerung könnte ein bis zwei Stunden längere Laufzeit bringen, aber auch dazu dienen, einer Verringerung durch neue Features entgegen zu wirken.

    Kuo nimmt weiters an, dass die kommenden iPhones mit "Prä-5G"-Technologie ausgestattet sein werden, also schon erste Features der nächsten Mobilfunkgeneration unterstützen könnten. Detaillierte Angaben gibt es hierzu aber nicht. Die "Face ID"-Gesichtserkennung soll auf alle Modelle ausgeweitet werden. Unklar ist allerdings, ob dies auch bedeutet, dass keines der nächsten Apple-Smartphones mehr mit einem Fingerabdruckscanner aufwarten wird. (red, 09.12.2017)

    • Das iPhone X soll 2018 in zwei Größen kommen.
      foto: afp

      Das iPhone X soll 2018 in zwei Größen kommen.

    Share if you care.