"Old Man‘s Journey": iPad-Game des Jahres kommt aus Österreich

    9. Dezember 2017, 13:21
    16 Postings

    "Bittersüße Bilderbuchwanderung" konnte die Kuratoren des Apple iTunes-Stores überzeugen

    Apple hat nicht nur zuletzt die Apps des Jahres in seinem iTunes-Angebot gekürt, sondern auch die besten Spiele in seinem Katalog für iOS-Geräte gekürt. Die Ehrung für das "beste iPad-Spiel" geht nach Österreich. Nämlich an "Old Man‘s Journey" des Wiener Studios Broken Rules.

    Erste Wellen konnten die Entwickler schon 2009 mit ihrem innovativen Plattformer "And Yet It Moves" schlagen, das nicht nur gute Kritiken, sondern ebenfalls einige Auszeichnungen im Indie-Segment erhielt. Nach einigen weiteren Games, etwa "Chasing Aurora" und "Secrets of Raetikon" veröffentlichte man schließlich im vergangenen Frühjahr "Old Man‘s Journey".

    broken rules

    Viel Lob

    Grafisch wie ein Gemälde umgesetzt, schickt das Game den Spieler als alten Mann auf eine "bittersüße Bilderbuchwanderung" durch sein Leben. In clever gemachten Rätseln interagiert man mit der Umgebung, um den Weg freizugeben, ohne den Protagonisten direkt zu steuern. Das kurze, aber sehr zugängliche und atmosphärische Werk zeigt sich als "souveräner Beweis für die Einzigartigkeit von Spielen als narratives Medium", so der damalige Befund im GameStandard-Test.

    Neben vielen positiven Rezensionen und dem Apple Design Award konnte der Titel unter anderem auch den Media Choice Award auf der Indiecade Europe und einige andere Auszeichnungen abräumen. "Old Man‘s Journey" wird für 5,49 Euro auf iTunes angeboten. Das Spiel ist aber auch auf Google Play für Android-Geräte zu haben. Es gibt auch eine PC-Version für Windows und macOS, die auf Steam und im Humble Store zu finden ist. (gpi, 09.12.2017)

    • In "Old Man's Journey" begibt sich der Spieler als alter Mann auf eine Reise, die ihn auch durch seine Lebensgeschichte führt.
      foto: old mans journey

      In "Old Man's Journey" begibt sich der Spieler als alter Mann auf eine Reise, die ihn auch durch seine Lebensgeschichte führt.

    Share if you care.