NHL: Grabner trifft bei Rangers-Niederlage

9. Dezember 2017, 09:45
3 Postings

Rangers holen 0:2-Rückstand auf, verlieren aber noch klar

Washington – Michael Grabner hat am Freitag bei der 2:4-Niederlage seiner New York Rangers bei den Washington Capitals seinen bereits 14. Saisontreffer in der National Hockey League (NHL) erzielt. 13 Tore gelangen dem 30-jährigen Kärntner dabei seit 26. Oktober, in diesem Zeitraum ist er die Nummer eins der Liga. In den jüngsten drei Partien hat sich Grabner viermal in die Schützenliste eingetragen.

Gesamt haben in der nordamerikanischen Eishockey-Liga nur acht Akteure mehr Treffer auf dem Konto als Grabner, der 28 Saisonpartien bestritten hat. Ganz vorne liegt Alexander Owetschkin mit 21 Toren. Der Russe in Diensten von Washington ging am Freitag aber leer aus. Für ihn sprangen Jay Beagle (1.), Nicklas Backstrom (32.) und die im Finish erfolgreichen Matt Niskanen (57.) und Tom Wilson (59.) in die Bresche.

Für die Capitals war es der vierte Sieg in Folge sowie der siebente in den jüngsten acht Partien. Wenn ihnen mindestens vier Tore gelangen, haben sie in dieser Saison am Ende immer auch gewonnen. Das war bisher in 13 Spielen der Fall.

Fünf Punkte hinter Capitals

Grabner hatte kurz vor Ende des zweiten Drittels (40.) auf 1:2 verkürzt, Jesper Fast zudem im Schlussabschnitt (50.) ausgeglichen. Nach zwei Siegen nacheinander gingen die Rangers wieder als Verlierer vom Eis. Sie liegen in der Metropolitan Division der Eastern Conference nun fünf Punkte hinter den Capitals zurück, die genauso wie die führenden Columbus Blue Jackets 37 Punkte auf dem Konto haben. (APA, 9.12.2017)

NHL-Ergebnisse vom Freitag:
Washington Capitals – New York Rangers (mit Grabner, 1 Tor) 4:2
New Jersey Devils – Columbus Blue Jackets 3:5
Nashville Predators – Vegas Golden Knights 3:4 n.P.
Chicago Blackhawks – Buffalo Sabres 3:2 n.V.
Anaheim Ducks – Minnesota Wild 2:3 n.V.

Share if you care.