In Europa wird Netflix hauptsächlich am Fernseher genutzt

    11. Dezember 2017, 12:13
    18 Postings

    Streamingunternehmen bietet 1200 Stunden 4K-Inhalte

    Europäische Netflix-Nutzer sind konservativ – rund 60 Prozent sehen das Streamingangebot des US-Konzerns hauptsächlich auf ihren Fernseh-Apparaten. Dabei ist die Set-Top-Box das beliebteste Gerät für Connected TVs. Gefolgt von Smart-TVs und Medien-Streaming-Geräte, wie Apple TV oder Chromecast von Google, sowie Spielekonsolen. Dieses Nutzungsverhalten wird sich wohl auch in absehbarer Zeit nicht ändern, da 4K-Fernseher mittlerweile um unter 400 Euro zu haben sind. Dementsprechend betont man seitens Netflix, dass man 1200 Stunden 4K-Inhalte anbietet und fast alle neuen Eigenproduktionen auch High Dynamic Range (HDR) unterstützen. Ebenso wie den dreidimensionalen Klang von Dolby Atmos.

    Österreich: Laptops

    In Österreich versucht Netflix schon seit längeren, vorinstallierte Apps auf Set-Top-Box von UPC und A1 unterzubringen. Bisher allerdings ohne Erfolg. Hierzulande werden Serien und Filme von Netflix auf Laptops konsumiert.

    Amazon vor Netflix

    In Deutschland wächst der Zuschauermarkt für kostenpflichtige Video-on-Demand-Angebote kontinuierlich. Dabei ist Amazon Prime Video Marktführer mit einem Nutzeranteil von 30,4 Prozent, gefolgt von Netflix mit 21,4 Prozent, Sky Go und Sky Ticket mit zusammen 15,3 Prozent und Maxdome mit 8,6 Prozent. Diese aktuellen Zahlen der Beratungs- und Forschungsgruppe Goldmedia. Für Österreich leigen derzeit keine aktuellen Zahlen vor. Amazon dürfte aber auch hierzulande mehr Seher als Netflix haben. (red, 11.12. 2017)

    • Artikelbild
      foto: netflix
    Share if you care.