Salzburg: Wanderung über dem Fuschlsee

    8. Dezember 2017, 14:42
    10 Postings

    Seenwandern aus dem Effeff: Ein Winterwunderweg vom Fuschl- zum Filblingsee

    Gut 400 Höhenmeter über dem Salzburger Fuschlsee liegt der weniger bekannte Filblingsee, der sich romantisch in einen verschneiten Bergkessel schmiegt – ein herrliches Ziel für eine gemütliche Winterwanderung. Ein Highlight unterwegs ist der lange Abschnitt auf dem teilweise schmalen Kamm, der immer wieder beeindruckende Tiefblicke auf den Fuschlsee ermöglicht. Der Aufstieg auf den Kamm und den Gipfel des Filbling bleibt auch dann noch machbar, wenn bereits viel Schnee gefallen ist – am besten packt man Schneeschuhe ein.

    Zwischen der Bushaltestelle Oberbrunn und dem Gewerbegebiet Filbling beginnt der Aufstieg (gelbe Schilder) über eine Forststraße bis zum Filblingsee. Der eigentliche Weg führt am See vorbei und quert einen steilen Hang bis zum Höhenrücken – dort nach rechts aufwärts gehen. Der teilweise steile Weg wird flacher und führt weiter zum Gipfelkreuz des Filbling mit guter Rundumsicht.

    Beim Querweg rechts

    Wir bleiben am Kamm und folgen dem Weg abwärts durch den Wald. Weiter unten wird’s noch einmal steil, die Markierungen sind in diesem Bereich schwer zu finden. Sobald man auf einen Querweg gelangt, geht es nach rechts. Nun wird der Weg allmählich breiter und schließlich zu einer markierten Forststraße, die man direttissima abkürzen kann. Danach erreicht man eine asphaltierte Straße – dort nach links abwärts weitergehen bis zur Bushaltestelle (Gehzeit, 2 ½ – 3 h, 7 km, 600 Hm im Auf- und Abstieg).

    Für den Rückweg queren wir die Landesstraße und passieren den Parkplatz. Hier entweder der Asphaltstraße nach rechts abwärts folgen oder über den Aussichtspunkt (Start rechts oberhalb des Schlosshotels Fuschl – gelbe Schilder) gehen. Weiter unten gelangen wir auf den Seeweg, dem wir nach rechts folgen, passieren die Fischerei mit Einkehrmöglichkeit und folgen weiter den gelben Schildern. Auf einer großen Wiese führt der Weg entlang des Waldes aufwärts in Richtung Landesstraße. Hier verlassen wir den Seeweg und gehen bis zur Hauptstraße und zurück zur Bushaltestelle Oberbrunn. (Birgit Eder, 7.12.2017)

    Weitere Outdoor-Tipps finden Sie hier:

    Google Maps: Wandern, Radfahren, Schneeschuh- und Skitouren in Österreich

    Anreise & Info

    karte: der standard

    An- und Abreise: Bus Nr. 150 Salzburg – Bad Ischl, Haltestelle Fuschl, Oberbrunn und evtl. Rückfahrt Abzweigung Schloss Fuschl. Auto: B158, Richtung Fuschl, kurz vor dem Gewerbegebiet Filbling große Parkbuchten.

    Einkehr: Jagdhof (www.sheratonfuschlseesalzburg.com), und Fischerei (www.schlossfuschlsalzburg.com).

    Schwierigkeitsgrad: Durchgehend markiert, beim Abstieg Markierungen spärlich! Im Winter gibt es am Kamm Schneewechten, Vorsicht! Achtung auf die Lawinengefahr!

    Karte: BEV-Karte, ÖK50, Nr. 3210, Hallein, Maßstab 1:50.000

    • Winterzauber am Fliblingkamm
      foto: birgit eder

      Winterzauber am Fliblingkamm

    • Gefrorener Wald
      foto: birgit eder

      Gefrorener Wald

    • Aussichtspunkt oberhalb von Schloss Fuschl
      foto: birgit eder

      Aussichtspunkt oberhalb von Schloss Fuschl

    • Aussicht auf den Fuschlsee
      foto: birgit eder

      Aussicht auf den Fuschlsee

    Share if you care.