"Ingress Prime" angekündigt: Neustart für einstiges Hype-Game

    5. Dezember 2017, 13:25
    14 Postings

    Verspricht neuen Handlungsstrang und weitere Augmented Reality-Features – eigene Anime-Serie in Arbeit

    20 Millionen Mal wurde "Ingress" aus den App-Stores von Google und Apple seit seinem Start 2012 herunter geladen. Verschiedene Events, genannt "Anomalien", brachten nicht nur tausende Spieler zusammen, sondern sorgten auch für großes Medieninteresse.

    Wenngleich das Game weiter existierte und gespielt wurde, ist es in der jüngeren Vergangenheit allerdings ruhig um das Game geworden, das als eines der ersten mobilen Augmented-Reality-Games spielerisches Neuland erschlossen hat. Nun haben die Entwickler von Niantic einen Neustart für die globale Portaljagd angekündigt.

    ingress

    Neue AR-Features

    Das Game wird eine neue Version erhalten. Diese nennt sich "Ingress Prime" und soll 2018 für Android, iPhones und iPads erscheinen. Einen konkreteren Erscheinungstermin gibt es bis dato nicht. Ein erster Screenshot legt aber nahe, dass das Spiel eine umfassende, grafische Überarbeitung und ein frisches Interface bekommt und die Entwicklung schon weit voran geschritten ist. In zwei geleakten Videos (hier geht es zum zweiten Clip) gibt es noch zusätzliche Eindrücke der neuen Oberfläche.

    chen liu

    Per Pressemeldung versprechen die Entwickler die Implementation einer "hochmodernen Augmented-Reality-Technologie". Mithilfe ihrer Smartphone-Kamera sollen die Agenten der Enlightened und Resistance in das Sci-Fi-Universum eintauchen können. "Ingress Prime" wird sich also vermutlich die eine oder andere Scheibe von "Pokémon Go" abschneiden, das ebenfalls von Niantic umgesetzt wird.

    Score auf Null, Spielerfortschritt bleibt aber

    Die Handlung rund um außerirdische Mächte, künstliche Intelligenz und die globale Auseinandersetzung der zwei Spielerfraktionen soll um einen komplett neuen Handlungsstrang erweitert werden. Der bestehende Gesamtspielstand wird dabei auf Null zurückgesetzt. Bei der Einführung der neuen Version sollen jedoch alle Spieler ihre Level, Gegenstände und Fortschritt behalten.

    Erste Reaktionen zu "Ingress Prime" auf Reddit und anderen Plattformen fallen prinzipiell positiv auf. Aufgrund der deutlich aufwändigeren, grafischen Darstellung witzeln jedoch manche Spieler über den zu erwartenden Akkuverbrauch des Games. Bereits "Ingress" ist bekannt dafür, den Energiespeicher des Smartphones recht stark zu beanspruchen, weswegen unter den "Agents" ein mobiles Akkupack als Teil der Grundausstattung angesehen wird.

    Die neue Handlung von "Ingress Prime" soll nicht nur innerhalb des Spiels fortgeführt werden, sondern wird auch popkulturell begleitet. Auch in einer eigenen Anime-Serie soll das Spieluniversum zum Leben erweckt werden.

    Keine Angaben zu Spielerzahlen

    Wie groß das Publikum ist, an das sich "Ingress" und dessen künftiger Reboot richten, ist unklar. Denn die von Niantic genannten Downloadzahlen und auch andere offengelegte Statistiken verraten nur wenig über den aktiven Anteil an Spielern. Eine von Reddit-Nutzern erarbeitete, grobe Schätzung geht davon aus, dass sich 350.000 bis 500.000 Teilnehmer regelmäßig am Kampf um die Portaldominanz beteiligen.

    Für Niantic ist "Ingres Prime" nicht das einzige neue Spieleprojekt. Nach "Pokémon" arbeitet man auch an einer weiteren Umsetzung eines bekannten Franchis in Form von "Harry Potter: Wizards Unite". Damit erfüllt man mit etwas Verspärung auch den Wunsch einiger Spieler, die bereits zum Start von "Pokémon Go" für ein Augmented-Reality-Game in der magischen Welt von Joanne K. Rowling petitioniert hatten. (gpi, 05.12.2017)

    • "Ingress Prime" soll unter anderem neue Augmented-Reality-Features erhalten.
      foto: niantic

      "Ingress Prime" soll unter anderem neue Augmented-Reality-Features erhalten.

    • Ein Screenshot der neuen Version.
      foto: reddit/exo5

      Ein Screenshot der neuen Version.

    Share if you care.