Berlin: Gabriel fordert weniger Abhängigkeit von USA

    5. Dezember 2017, 10:50
    26 Postings

    Deutschlands Außenminister sieht durch die Russland-Sanktionen der USA die deutsche Wirtschaft bedroht

    Berlin – Deutschland muss nach den Worten von Außenminister Sigmar Gabriel eigenständiger gegenüber den USA auftreten und seine Interessen auch gegenüber dem Bündnispartner klarer vertreten. Berlin müsse kühler analysieren, wo es plötzlich und möglicherweise auf Dauer mit den USA über Kreuz liege, sagte der geschäftsführende Minister am Dienstag in Berlin.

    "Die Russland-Sanktionen, die der Kongress im Sommer beschloss, umfassen Tatbestände, die selbst existierende deutsche Pipelines aus Russland betreffen. Diese Sanktionen gefährden unsere eigenen wirtschaftlichen Interessen existenziell." Auch die Haltung der USA gegenüber dem Atomabkommen mit dem Iran und in der Hauptstadtfrage in Israel sei problematisch.

    US-Rückzug nicht nur mit Trump verbunden

    Die Partnerschaft mit den USA allein werde künftig nicht mehr ausreichen, um Deutschlands strategische Interessen zu wahren, warnte Gabriel. "Der US-Rückzug geht nicht auf die Politik eines einzelnen Präsidenten zurück. Er wird sich auch nach der nächsten Wahl nicht grundlegend ändern."

    Deutschland und die EU müssten daher viel mehr selbst tätig werden und viel mehr wagen. Deutschland müsse mehr in die eigene Stärke und in die Einigkeit und Kraft der Europäischen Union investieren, forderte Gabriel. "Wir müssen selbst unsere Positionen beschreiben – und notfalls übrigens auch gegenüber unseren Verbündeten deutlich machen, wo Grenzen unserer Solidarität erreicht werden." (Reuters, 5.12.2017)

    • Sigmar Gabriel war erst am Freitag bei Rex Tillerson zu Gast. Langfristig will Deutschlands Außenminister von seinem US-Kollegen weniger abhängig werden.
      foto: ap / alex brandon

      Sigmar Gabriel war erst am Freitag bei Rex Tillerson zu Gast. Langfristig will Deutschlands Außenminister von seinem US-Kollegen weniger abhängig werden.

    Share if you care.