Aus Deutschland entführtem Vietnamesen droht Todesurteil

4. Dezember 2017, 11:16
27 Postings

Fall belastet die Beziehungen zwischen Deutschland und dem kommunistischen Ein-Parteien-Staat seit Monaten

Hanoi – Der mutmaßlich aus Deutschland nach Vietnam entführte Geschäftsmann Trinh Xuan Thanh soll im Jänner vor Gericht gestellt werden. Der ehemalige Ölmanager soll sich in seinem Heimatland wegen Korruption verantworten müssen, wie verschiedene staatliche Medien des südostasiatischen Landes am Montag berichteten.

Demnach soll es zwei verschiedene Prozesse gegen ihn geben. Bei einer Verurteilung droht Thanh die Todesstrafe.

Der Fall belastet die Beziehungen zwischen Deutschland und dem kommunistischen Ein-Parteien-Staat seit Monaten. Die deutsche Regierung geht davon aus, dass der vietnamesische Geheimdienst und auch die Botschaft in Berlin an der Entführung des ehemaligen Funktionärs der Kommunistischen Partei im Juli dieses Jahres mitgewirkt haben. Zwei vietnamesische Diplomaten mussten Deutschland deshalb verlassen. Vietnam weist die Vorwürfe zurück. (APA, 4.12.2017)

  • Trinh Xuan Thanh wurde nach Angaben Berlins vom Geheimdienst Vietnams aus Deutschland entführt.
    foto: reuters / nguyen huy kham

    Trinh Xuan Thanh wurde nach Angaben Berlins vom Geheimdienst Vietnams aus Deutschland entführt.

Share if you care.