Riesige Eiszeithöhlen unter Montreal entdeckt

3. Dezember 2017, 12:05
13 Postings

Forscher sprechen von einer Sensation: Unterirdischer See, Hallen und Gängen unter einem Park dürften 15.000 Jahre alt sein

Montreal – Wissenschaftler sprechen von einer Sensation: Unter der Stadt Montreal, genauer unter dem Parc Pie XII, haben Forscher riesige Höhlen, die in der Eiszeit entstanden sind, entdeckt.

Verborgen hinter Kalksteinwand

Ein der Öffentlichkeit zugänglicher kleiner Teil war bereits bekannt. Doch jetzt entdeckte man – hinter einer Wand aus Kalkstein – ein viel größeres weiter verzweigtes System an Gängen und Hallen samt Tropfsteinen, das seit 15.000 Jahren von Menschen unberührt war. Der Durchgang ist 200 Meter lang, sechs Meter hoch und etwa drei Meter breit.

"Das ist eine riesige Entdeckung, die wir da gemacht haben", wird Luc Le Blanc, der den Durchgang mit seinem Freund Daniel Caron entdeckt hat, vom Sender CBC zitiert.

Auf der Website des Senders sieht man auch Bilder der wie Sakralräume wirkenden Hallen und Wege. Forscher waten durch das Wasser und durchqueren Hallen mit aufblasbaren Kanus. (cms, 3.12.2017)

Share if you care.